Therapieaufbau und Behandlung

Therapievorbereitung: Aufbau des Steuergerätes

Unab­hängig davon, welches Behand­lungs­areal Sie thera­pieren möchten, müssen zur Vorbe­rei­tung der Therapie die folgenden Schritte durch­ge­führt werden:
Stellen Sie das Thera­pie­gerät auf eine stabile, ebene Fläche und achten Sie dabei auf die Erreich­bar­keit einer Steck­dose.

1

Stecken Sie den Gerä­te­ste­cker des Netz­teils in die Buchse an der Gerä­te­rück­seite ein.

2

Stecken Sie das Netz­teil in eine Steck­dose.

3

Stecken Sie die Verbin­dungs­kabel in die Buchsen an der Gerä­te­rück­seite ein.

Therapieaufbau und Behandlung

Therapieaufbau und Behandlung

Therapieaufbau und Behandlung

Therapieaufbau und Behandlung

Hinweis:

Ältere Geräte  sind mit zwei­far­bigen Buchsen und Kabeln ausge­stattet.
Es muss entspre­chend den Farb­mar­kie­rungen einge­steckt werden.

Behandlung der Hände und Füße

Therapieaufbau und Behandlung

Die Therapie der Hände oder Füße erfolgt in einem nied­rigen Wasserbad das nur die zu behan­delnden Haut­be­reiche bede­cken sollte. Hierzu können die beiden Geräte-Koffer­hälften durch Tren­nung als Schalen benutzt werden. Alter­nativ zu den Koffer­schalen wird, zur komfor­ta­bleren Therapie der Hände, die Verwen­dung der Ergo­wannen empfohlen. Diese als Zubehör erhält­li­chen Behand­lungs­wannen bieten eine ergo­no­mi­sche Hand­bal­len­auf­lage, was die Lage­rung der Hände während der Therapie ange­nehmer macht.

Legen Sie je eine Behand­lungs­elek­trode in die beiden Koffer­schalen bzw. Behand­lungs­wannen. Achten Sie beim Einsatz der ergo­no­mi­schen Behand­lungs­wannen darauf, dass sich die herunter gezo­gene Wannen­seite (Hand­bal­len­auf­lage) an der Ihnen zuge­wandten Seite befindet.

Legen Sie auf beide Behand­lungs­elek­troden die Behand­lungs­gitter oder decken Sie sie mit je einem Behand­lungs­tuch ganz­flä­chig ab. Stecken Sie dann die beiden Verbin­dungs­kabel auf die Anschlüsse der Behand­lungs­elek­trode.

Therapieaufbau und BehandlungAchten Sie darauf, dass die Stecker mit Kraft ganz auf die Hälse der Elek­tro­den­an­schlüsse geschoben werden!

Therapieaufbau und Behandlung

Therapieaufbau und Behandlung

Befüllen Sie beide Koffer­schalen bzw. Ergo­wannen so hoch mit hand­warmem Leitungs­wasser, dass nur die zu thera­pie­renden Haut­flä­chen voll­stän­digen Kontakt zum Wasser haben.

Therapieaufbau und Behandlung

Gleichzeitige Behandlung der Hände und Füße

Zur gleich­zei­tigen Behand­lung von Händen und Füßen, benö­tigen Sie, neben der Stan­dard­aus­stat­tung, zusätz­lich ein Paar Ergo­wannen und das Zubehör Set-DUO (bestehend aus je einem Paar Behand­lungs­elek­troden, Behand­lungs­tü­chern und DUO-Anschluss­ka­beln). Die Koffer­schalen werden zur Therapie der Füße und die Ergo­wannen zur Therapie der Hände verwendet. Beson­der­heit bei diesem Aufbau ist die Verwen­dung des DUO-Kabels, mit dessen Hilfe jeweils zwei Elek­troden verbunden werden.

Ist die Behand­lung mit dem Set-Duo auch für mich geeignet?

Therapieaufbau und Behandlung

Therapieaufbau und Behandlung

Behandlung im Achselbereich

Achseln Ausschnitt

Zur Behand­lung des über­mä­ßigen Schwit­zens im Achsel­be­reich wird die Behand­lung mit spezi­ellen Axillar-Appli­ka­toren durch­ge­führt und nicht mit einem Wasserbad in den Koffer­schalen bzw. Ergo­wannen. Durch­nässen Sie die Schwamm­ta­schen gut mit hand­warmem Leitungs­wasser (nicht auswringen!)


Tipp: Unter­teilen Sie jede Behand­lung mit den Axillar-Appli­ka­toren in zwei Sitzungen von je 7 Minuten, um zwischen­durch die Appli­ka­toren erneut zu durch­nässen!

Behandlung des Gesichtes

Bei der Behand­lung mit der Gesichts­maske wird der Behand­lungs­strom durch die Kontakt­fläche im Gesicht zur zweiten Kontakt­fläche an einer Hand oder einem Fuß im Wasserbad geleitet. Legen Sie die Gesichts­maske gut durch­nässt an. Sorgen Sie durch gleich­mä­ßigen Druck und guten Sitz für eine möglichst große Aufla­ge­fläche.

Maske Ausschnitt