• en
  • es
Tel(02056)9811-0  
T(02056)98110      WhatsApp

Über uns — die Hidrex GmbH ein Firmenportrait

Die HIDREX GmbH

… ist seit über 30 Jahren Her­steller und Dis­trib­u­tor für elek­tro­n­is­che Hil­fen und Medi­z­in­tech­nik. Das Unternehmen ist spezial­isiert auf medi­zinis­che elek­trische Geräte, Assis­tive Tech­nolo­gie und Roll­stuhl-Son­der­s­teuerung. Das Qual­itäts­man­age­mentsys­tem der HIDREX GmbH ist seit 1999 nach DIN EN ISO 13485 zer­ti­fiziert. Für den Ver­trieb von Ion­tophore­segeräten in den USA ist die HIDREX GmbH von der Food and Drug Admin­is­tra­tion (FDA) zuge­lassen. In diesem Rah­men ist HIDREX Entwick­ler, Her­steller und Inverkehrbringer von diversen Medi­z­in­pro­duk­ten der Klassen I (Rehapro­duk­te) & IIa (Stim­u­la­tion­spro­duk­te).

 

Standorte

Haupt­sitz der HIDREX GmbH ist seit 2006 die Otto-Hahn-Straße 12 in Heili­gen­haus. Neben der Ver­wal­tung befind­en sich hier auch die Fer­ti­gung­sein­rich­tun­gen, in denen ins­beson­dere Ion­tophore­segeräte gegen Hyper­hidrose, Hil­f­s­mit­tel zur Unter­stützen­den Kom­mu­nika­tion, Laser-, und Mag­net­feldgeräte für den Vet­er­inär­bere­ich, Roll­stuhlson­der- und Umfeld­s­teuerun­gen sowie ver­schiedene OEM- Pro­duk­te hergestellt wer­den.

Am Stan­dort Heili­gen­haus ist zusät­zlich noch die seit 2004 eben­falls durch Andreas Käm­per geführte Fir­ma IDEA Elek­tron­iksys­teme GmbH ansäs­sig. Diese räum­liche Nähe zum wichtig­sten Zulief­er­er von elek­tro­n­is­chen Bauteilen für die Pro­duk­tion ermöglicht eine zeit­na­he Ver­sorgung und eine Verkürzung der Kom­mu­nika­tion.

 

Geschichte

Die HIDREX GmbH ist rechtliche Nach­fol­gerin der 1974 an der Uni­ver­sität Wup­per­tal gegrün­de­ten Gesellschaft für ange­wandte Kyber­netik mbH (ABP) und ihrer Tochterge­sellschaften. Die ABP beschäftigte sich in ihrer Anfangszeit in Forschung­spro­jek­ten erfol­gre­ich mit der Nutzung von elek­trischen Biosig­nalen der Ner­ven und Muskeln zur Steuerung von aktiv­en Prothe­sen.

Begün­stigt durch die schnelle Entwick­lung der Com­put­ertech­nolo­gie pro­duzierte und ver­trieb die ABP ab 1976 in Wup­per­tal Reha­bil­i­ta­tion­shil­f­s­mit­tel für Men­schen mit Behin­derung. Ziel war es, durch spezielle Arbeit­splatzausstat­tun­gen die Inte­gra­tion von behin­derten Men­schen im beru­flichen und pri­vat­en Umfeld zu verbessern. Im Laufe der näch­sten Jahre erweit­erte sich die Pro­duk­t­palette um selb­sten­twick­elte Kom­mu­nika­tion­shil­fen in Form von Spezial­tas­taturen, behin­derten­gerecht­en Mauss­teuerun­gen und auf Bild­ver­ar­beitung basieren­den Eingabehil­fen wie z.B. dem Eye-Track­ing-Sys­tem und der Kopf­maus. Als Part­ner der Siemens AG in dem von Frau Han­nelore Kohl, der Gat­tin des Alt­bun­deskan­zlers Dr. Hel­mut Kohl, unter­stütztem Pro­jekt „Com­put­er helfen Heilen“ ent­standen spezielle behin­derten­gerechte Lösun­gen für Spracherken­nung, Tele­fon­lö­sun­gen und kom­plette Umfeld­s­teuerungssys­teme.

Im Jahr 1983 erweit­erte die ABP ihren Geschäfts­bere­ich auf dem Gebi­et der medi­z­in­tech­nis­chen Geräte. Zusam­men mit der „Gesellschaft für Medi­zin und Tech­nik“ als Teil der Uni­ver­sität Wup­per­tal und in Zusam­me­nar­beit mit den größten Hautk­liniken Deutsch­lands wurde das erste Ion­tophore­segerät zur Behand­lung der Hyper­hidro­sis entwick­elt und erfol­gre­ich am Markt platziert. Für den orthopädis­chen und vet­er­inärmedi­zinis­chen Bere­ich ent­standen seit 1988 Mag­net­feld- und Soft­laserther­a­piegeräte.

Während der Ver­trieb der Rehapro­duk­te weit­er­hin unter eigen­em Namen erfol­gte, grün­dete die ABP für die neu hinzuge­won­nen Pro­duk­t­felder in den fol­gen­den Jahren zwei Tochterge­sellschaften: 1987 die HIDREX Gesellschaft für Bio­medi­zinis­che Tech­nik mbH, speziell für Pro­duk­tion und Ver­mark­tung der Medi­z­in­pro­duk­te nach MPG, 1989 die IATRON GmbH für den Ver­trieb der Vet­er­inärsparte.

Im Jahr 2011 trat die HIDREX GmbH die Recht­snach­folge der ABP Gesellschaft für ange­wandte Kyber­netik und ihrer Tochterge­sellschaften an. Heute beschäfti­gen die bei­den Unternehmen HIDREX GmbH und IDEA Elekro­niksys­teme GmbH unter der Leitung von Andreas Käm­per über 30 Mitar­beit­er.