• en
  • es
Tel(02056)9811-0  
T(02056)98110      WhatsApp

    Über uns - die Hidrex GmbH ein Firmenportrait

    Die HIDREX GmbHÜber uns - die Hidrex GmbH ein Firmenportrait

    … ist seit über 30 Jahren Hersteller und Distri­butor für elek­tro­ni­sche Hilfen und Medi­zin­technik. Das Unter­nehmen ist spezia­li­siert auf medi­zi­ni­sche elek­tri­sche Geräte, Assis­tive Tech­no­logie und Roll­stuhl-Sonder­steue­rung. Das Quali­täts­ma­nage­ment­system der HIDREX GmbH ist seit 1999 nach DIN EN ISO 13485 zerti­fi­ziert. Für den Vertrieb von Ionto­pho­re­se­ge­räten in den USA ist die HIDREX GmbH von der Food and Drug Admi­nis­tra­tion (FDA) zuge­lassen. In diesem Rahmen ist HIDREX Entwickler, Hersteller und Inver­kehr­bringer von diversen Medi­zin­pro­dukten der Klassen I (Reha­pro­dukte) & IIa (Stimu­la­ti­ons­pro­dukte).

     

    Standorte

    Haupt­sitz der HIDREX GmbH ist seit 2006 die Otto-Hahn-Straße 12 in Heili­gen­haus. Neben der Verwal­tung befinden sich hier auch die Ferti­gungs­ein­rich­tungen, in denen insbe­son­dere Ionto­pho­re­se­ge­räte gegen Hyper­hi­drose, Hilfs­mittel zur Unter­stüt­zenden Kommu­ni­ka­tion, Laser-, und Magnet­feld­ge­räte für den Vete­ri­när­be­reich, Roll­stuhl­sonder- und Umfeld­steue­rungen sowie verschie­dene OEM- Produkte herge­stellt werden.

    Am Standort Heili­gen­haus ist zusätz­lich noch die seit 2004 eben­falls durch Andreas Kämper geführte Firma IDEA Elek­tro­nik­sys­teme GmbH ansässig. Diese räum­liche Nähe zum wich­tigsten Zulie­ferer von elek­tro­ni­schen Bauteilen für die Produk­tion ermög­licht eine zeit­nahe Versor­gung und eine Verkür­zung der Kommu­ni­ka­tion.

     

    Geschichte

    Die HIDREX GmbH ist recht­liche Nach­fol­gerin der 1974 an der Univer­sität Wuppertal gegrün­deten Gesell­schaft für ange­wandte Kyber­netik mbH (ABP) und ihrer Toch­ter­ge­sell­schaften. Die ABP beschäf­tigte sich in ihrer Anfangs­zeit in Forschungs­pro­jekten erfolg­reich mit der Nutzung von elek­tri­schen Biosi­gnalen der Nerven und Muskeln zur Steue­rung von aktiven Prothesen.

    Begüns­tigt durch die schnelle Entwick­lung der Compu­ter­tech­no­logie produ­zierte und vertrieb die ABP ab 1976 in Wuppertal Reha­bi­li­ta­ti­ons­hilfs­mittel für Menschen mit Behin­de­rung. Ziel war es, durch spezi­elle Arbeits­platz­aus­stat­tungen die Inte­gra­tion von behin­derten Menschen im beruf­li­chen und privaten Umfeld zu verbes­sern. Im Laufe der nächsten Jahre erwei­terte sich die Produkt­pa­lette um selbst­ent­wi­ckelte Kommu­ni­ka­ti­ons­hilfen in Form von Spezi­al­tas­ta­turen, behin­der­ten­ge­rechten Maus­steue­rungen und auf Bild­ver­ar­bei­tung basie­renden Einga­be­hilfen wie z.B. dem Eye-Tracking-System und der Kopf­maus. Als Partner der Siemens AG in dem von Frau Hanne­lore Kohl, der Gattin des Altbun­des­kanz­lers Dr. Helmut Kohl, unter­stütztem Projekt „Computer helfen Heilen“ entstanden spezi­elle behin­der­ten­ge­rechte Lösungen für Sprach­er­ken­nung, Tele­fon­lö­sungen und komplette Umfeld­steue­rungs­sys­teme.

    Im Jahr 1983 erwei­terte die ABP ihren Geschäfts­be­reich auf dem Gebiet der medi­zin­tech­ni­schen Geräte. Zusammen mit der „Gesell­schaft für Medizin und Technik“ als Teil der Univer­sität Wuppertal und in Zusam­men­ar­beit mit den größten Haut­kli­niken Deutsch­lands wurde das erste Ionto­pho­re­se­gerät zur Behand­lung der Hyper­hi­drosis entwi­ckelt und erfolg­reich am Markt plat­ziert. Für den ortho­pä­di­schen und vete­ri­när­me­di­zi­ni­schen Bereich entstanden seit 1988 Magnet­feld- und Soft­la­ser­the­ra­pie­ge­räte.

    Während der Vertrieb der Reha­pro­dukte weiterhin unter eigenem Namen erfolgte, grün­dete die ABP für die neu hinzu­ge­wonnen Produkt­felder in den folgenden Jahren zwei Toch­ter­ge­sell­schaften: 1987 die HIDREX Gesell­schaft für Biome­di­zi­ni­sche Technik mbH, speziell für Produk­tion und Vermark­tung der Medi­zin­pro­dukte nach MPG, 1989 die IATRON GmbH für den Vertrieb der Vete­ri­när­sparte.

    Im Jahr 2011 trat die HIDREX GmbH die Rechts­nach­folge der ABP Gesell­schaft für ange­wandte Kyber­netik und ihrer Toch­ter­ge­sell­schaften an. Heute beschäf­tigen die beiden Unter­nehmen HIDREX GmbH und IDEA Elekro­nik­sys­teme GmbH unter der Leitung von Andreas Kämper über 30 Mitar­beiter.